Lokale-Gruppe-Projekt für Transformation und Heilung

Am 28. Juni 2019 biete ich eine „Lokale Gruppe“ nach Gopal Norbert Klein an. Hierbei geht es um das üben und erlernen von authentischer Kommunikation in einer kleinen Gruppe bis maximal 8 Personen. Es wird das mitgeteilt, was gerade jetzt im Menschen vorgeht, und zwar auf der Gedanken- Gefühls- und Körperebene. Es geht nicht um die Geschichten dahinter, sondern darum, zu erleben, dass sich durch das Mitteilen in der Gruppe das Nervensystem in der Tiefe beruhigt und stabilisiert. Das klingt vielleicht einfach oder banal, ist es Prinzip auch. Nur haben wir diese Art der Kommunikation in der Regel nicht gelernt. Die Struktur des Prozesses orientiert sich an unseren neurobiologischen Grundbedürfnissen und führt Schritt für Schritt zu tiefer Transformation und Heilung.

Bitte informiere Dich vorab über die Arbeit von Gopal Norbert Klein und schaue Dir auch ein Video zum Ablauf des Prozesses an, damit Du ungefähr weißt, wie die Veranstaltung abläuft. Ich werde zu Beginn natürlich auch noch mal alles erklären.

Struktur des Lokalen-Gruppe-Prozesses:

  1. Jeder Teilnehmer kann 10 Minuten (oder weniger; variabel je nach Gruppengröße) ungestört über den Inhalt seiner 3 Hauptzentren sprechen, also Gedanken, Emotionen und Körperempfindungen, das was ihn jetzt in diesem Moment bewegt. (Möglichst keine Geschichten aus der Vergangenheit und keine Gedanken, die die Zukunft betreffen.)
    Wichtig dabei ist, auch die eigenen Grenzen zu wahren, z.B.
    „Ich möchte jetzt nichts mehr sagen“.
  2. Alle anderen Teilnehmer schenken demjenigen, der redet ihre ganze liebevolle Aufmerksamkeit. Der Rest der Gruppe hört zu 100% zu!
    Nur mit offenem Zuhören(wollen) funktioniert der Prozess!
  3. Der/Die Gruppenleiter/in achtet darauf, dass niemand dazwischen redet, dass die Zeit eingehalten wird und dass die Aufmerksamkeit immer auf dem gerade Sprechenden ruht. Er/sie nimmt genauso am Prozess teil wie die Teilnehmer und hat den gleichen Zeitraum sich mitzuteilen.
  4. Es geht am Anfang nicht darum, sich in Bezug auf andere Teilnehmer mitzuteilen, sondern nur über sich und über die eigenen Empfindungen zu sprechen.

Die Veranstaltung findet auf Spendenbasis statt. Bitte beachte, dass es sich nicht um ein therapeutisches Angebot handelt.

Wenn Du mitmachen möchtest, melde Dich bitte bei mir per E-Mail (benergy@email.de). Außerdem möchte ich gerne vorab mit Dir sprechen, um zu klären, ob eine Teilnahme für Dich passend ist. Rufe mich bei Interesse einfach an (0163 209 17 67). Es sind weitere Termine in der Planung, mindestens soll die Gruppe einmal im Monat stattfinden.

Wann: 28.06.2019, 18.30 Uhr – bis ca. 20.30 Uhr (je nach Gruppengröße)

Wo: Elchenrather Str. 88, 52146 Würselen

Eintritt: Auf Spendenbasis